Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Das Torhaus der Burg Greifenstein.Das Torhaus der Burg Greifenstein.

Das Torhaus in Greifenstein

Eine Bleibe für KiKuZ e.V.?

Auf der Suche nach einer Bleibe für unser KinderKulturZentrum stießen wir auf das Torhaus der Burg Greifenstein. Dort ist im 1. Stock ein Museum aus den 1970er und 1980er Jahren untergebracht. Es wird nicht mehr geöffnet. Bei der Besichtung verliebten wir uns in das 500 Jahre alte Steinerne Haus.

Wir möchten es mit KiKuZ e.V. neu beleben: Und zwar mit einem Mitmach-Museum für Kinder. Inhaltlich soll es sich um das Mittelalter drehen. 

Das Haus gehört dem Greifenstein-Verein. Er hat signalaisiert, das wir es pachten dürfen.

Nun haben wir viel zu tun, denn das künftige Museum soll für alle offen sein. Auch für Menschen mit Behinderung.

„Ich kann Museum!“Die Burg Greifenstein als Merian-Druck.Die Burg Greifenstein als Merian-Druck.

Greifenstein. KiKuZ e.V. wünscht sich das Torhaus in Greifenstein als Domizil für seine Buchkinder. Gleichzeitig soll das alte Burg-Museum im Torhaus zu einem Mitmach-Museum für Kinder und Jugendliche werden. Thematisch möchte der Verein das Mittelalter als Schwerpunkt setzen.

Weil es ein Museum für Kinder und Jugendliche werden soll, werden die Kinder und Jugendliche gleich von Anfang an in die Planung miteinbezogen. Die Kinder sollen Konzepte anderer Museen kennenlernen und in Workshops Ideen für das Greifensteiner Museum entwickeln. Die Termine werden museumspädagogisch begleitet. 

Dafür sind sieben Veranstaltungen vorgesehen: 

Am Sonntag, 13. Oktober, 14 bis 16.30 Uhr bzw. 16.30 bis 19 Uhr 1. Treffen und Kennenlernen, Mittelalterquiz. 
Am Sonntag, 20. Oktober, 10 bis 18 Uhr Besuch des Phänomania Erfahrungsfeld in Essen mit Workshop. 
Am Sonntag, 27. Oktober, 10 bis 18 Uhr Besuch des Film-Museums in Frankfurt mit Workshop. 
Am Sonntag, 3. November, von 10 bis 16 Uhr Besuch des Mathematikums in Gießen mit Workshop. 
Sonntag, 8. Dezember, 14 bis 19 Uhr 2. Treffen mit mittelalterlichen Experimenten, Fachleuten für Museen und vielem mehr. 
Am Freitag, 13. Dezember, 15 bis 18 Uhr Abschluss mit einer Präsentation des Konzepts vor dem Hessischen Museumsverband.  

Eingeladen sind 22 Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 14 Jahren. Die Teilnahme ist kostenlos. Es besteht keine Verpflichtung, an allen Terminen teilzunehmen.

Das Projekt wird gefördert vom Programm „Kultur macht stark“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Kinderhilfswerk, dem KiKuZ e.V., der Caritas Wetzlar-Lahn-Dill-Eder, der DorfGeschichte Greifenstein e.V. sowie dem Greifenstein-Verein.

Weitere Informationen gibt es bei Christine Krauskopf, Telefon 0151-151 706 15, info@kikuz-ev.de